Wieder glücklich zurück

Vorgestern Abend landete um 22.20 Uhr in Düsseldorf der Flieger mit unserem Team Oberberg.
Überglücklich bringen die vier Starter 11 Medaillen von der UNICON19 mit nach Hause. Darunter ist Lalenias Weltmeistertitel der Frauen im Trial sowie aus den Finals ihre beiden Bronzemedaillen im Weitsprung und Speedtrial. Dazu kommen aus den Altersklassenwertungen sieben weitere Medaillen von Lalenia und die Bronzemedaille im Weitsprung von Kim.
.
18 Tage, davon 13 WM-Tage verbrachten sie zusammen mit 1.076 Sportlern aus 32 Ländern in Südkorea. 110 Starter kamen aus Deutschland um bei extrem heißen Temperaturen gepaart mit drückender Luftfeuchtigkeit um die begehrten Medaillen zu kämpfen.

Nach einigen Stunden Schlaf wurde sich dann gestern nochmal getroffen um die in den Radkoffern verstauten Einradteile und Utensilien wieder zu sortiern und zusammenbauen.

Und dann … Überraschung … Um die Heimkehrer auch würdevoll zu empfangen, hatten die Daheimgebliebenen einen kleinen Empfang organisiert. Uns so durften Kim, Finnja, Swantje und Lalenia bei den legendären Klängen von Queens „We are the Champions“, die Sektkorken knallen lassen, Glückwünsche und Geschenke von Freunden, Eltern und Verwandten entgegen nehmen und von ihren vielen Erfahrung und unterschiedlichsten Eindrücken in Südkorea und bei der WM berichten.

Zusammenfassung und Medaillenspiegel (Platz 1-3):

Altersklassen-/Vorrundenwertungen:
Kim (female 15-18)
– 3. Platz Weitsprung
Lalenia (female 19+)
– 1. Platz – Long Jump
– 1. Platz – Speedtrial
– 1. Platz – Trial
– 1. Platz – Railrace
– 2. Platz – High Jump
– 2. Platz – Long Jump to Platform
– 3. Platz – High Jump to Platform

Gesamt/-Finalwertungen:
Kim
– Finalteilnahme Long Jump
Lalenia
– 1. Platz – Trial
– 3. Platz – Long Jump
– 3. Platz – Speedtrial
– weitere Finalteilnahmen: High Jump, High Jump to Platform, Long Jump to Platform